Bogenschießen im Sommer- & Winterurlaub

Hier finden Sie alle Informationen rund ums Bogenschießen!

Ausrüstung Technnik

Das Zubehör

Beim Bogenschiessen unterscheidet man direktes Zubehör, das in direkter Verbindung mit dem Bogen steht, und das indirekte Zubehör, das im weiteren Sinne für das Ausüben des Bogensports benötigt wird, wie z.B. Kleidung, Taschen und Zielscheiben.

 

 

Direktes Zubehör

Das direkte Zubehör hat direkten Einfluss auf das Bogensystem. Zu ihm gehören:

 

Stabilisatoren

Die Stabilisation des Bogens erfolgt in der Regel aus einer Kombination aus Masse, Feder- und Dämpfungselementen, die zum einen die durch den Abschuss des Pfeils ausgelöste Schwingung Dämpfen, zum anderen den Schwerpunkt austarieren und das Kippverhalten des Bogens nach dem Abschuss, und zum Dritten das Trägheitsmoment erhöhen sollen. Sehr häufig erfolgt dies über einen Monostabilisator, einen oder mehrere Konterstabilisatoren, einer V-bar, einem Vorbau und weiteren Dämpfungselementen.

 

Griffschale

Die Griffschale bildet mit der Bogenhand des Schützen eine optimale form- und kraftschlüssige Verbindung zum Bogen. Zur optimalen Funktionsweise muss die Griffschale der Handgeometrie des Schützen optimal angepasst sein. Es gibt drei verschiedene Arten von Griffschalen:

  • Flache Griffschalen haben einen Druckpunkt unterhalb des Drehpunktes und bewirken so ein linksdrehendes Drehmoment, was wiederum einen großen Schleudereffekt der Hand zur Folge hat.
  • Mittelhohe Griffschalen ermöglichen eine stabile Bogenführung, da der Druckpunkt sehr nah am Drehpunkt bleibt.
  • Hohe Griffschalen haben einen relativ weit über den Drehpunkt verlagerten Druckpunkt, was leicht zu Vorwärtsdrehungen und Instabilitäten des Handgelenkes führen kann

 

Pfeilauflage und –anlage

Die Pfeilauflage wird am Mittelstück des Bogens angebracht und soll den Bewegungsablauf des Pfeiles unterstützen bzw. stützen und stabilisieren. Pfeilauflagen sind meist aus Metall oder Kunststoff und bilden eine von zwei Verbindungs- bzw. Berührungspunkten zwischen Pfeil und Griffstück. Die Pfeilauflage wird immer auf der dem Arbeitsarm entgegen gesetzten Seite angebracht, d.h. bei Rechtsschützen ist die Pfeilauflage auf der linken Seite, bei Linksschützen ist die Pfeilauflage auf der rechten Seite angebracht. 

Die Pfeilanlage (auch Raster oder Button genannt) bildet den zweiten Verbindungspunkt zwischen Pfeil und Griffstück und ist ein Element, das den seitlichen Druck des Pfeils dämpfen soll. Die Pfeilanlage muss daher gute Gleiteigenschaften haben. Der Button (Raster oder Pfeilauflage) soll durch variables Einschrauben in das Mittelstück den Seitenversatz des Pfeils regulieren und durch eine horizontale Dämpfung mittels unterschiedlich harter Federn das Reflexverhalten des Pfeiles beeinflussen. 

Pfeilauflage und Pfeilanlage müssen für eine optimale Funktionalität regelmäßig gereinigt werden. 

 

Klicker

Der Klicker ist eine individuell einstellbare Auszugskontrolle aus Metall. Er befindet sich am Mittelstück des Bogens und sollte unmittelbar zurückschnellen ohne zurückzufedern, keine lauten Geräusche verursachen, eine optimale Länge aus Metall haben und hinsichtlich seines Drucks exakt auf den Druck des Buttons (bzw. der Pfeilanlage) abgestimmt sein. 

 

Finger Tab (Tab)

Der Fingertag (Fingerschutz) ist ein Schutz für die erste Kerbe und die Kuppen der drei Zugfinger (Zeige-, Mittel- und Ringfinger), der über die Sehne Kontakt zum Bogen hat. Ein guter Tab ermöglicht einen guten Kontakt zu Kinn und Kiefer sowohl im Ankern, als auch im Lösevorgang

 

Fingertrenner

Der Fingertrenner muss individuell an die Fingergröße des Schützen angepasst sein und soll Druckstellen der Zugfinger an der Nocke zu verhindern.

 

Bogenschlinge

Die Bogenschlinge ist eine Finger- oder Handgelenkschlinge, die so eingestellt sein muss, dass der Bogen nach dem Lösen bzw. im „Herausspringen“ aus der Bogenhand sicher aufgefangen wird, um ein Nachgreifen zu unterbinden. Eine optimale Weite gilt daher als entscheidendes Kriterium der Bogenschlinge.

 

Visier

Das Visier hilft beim Erfassen des Zielbildes und dient dem Fixieren des Bogenanstellwinkels. Es gibt verschiedene Arten von Visieren, die unterschiedlichen Bedürfnissen gerecht werden. Generell sollte ein Visier in alle Richtungen einfach verstellbar, stabil und einfach befestigt und ohne Spiel verschiebbar sein.

 

 

 

Indirektes Zubehör:

Das indirekte Zubehör zählt zur Ausrüstung des Schützen, hat aber keinen direkten Einfluss auf das Bogensystem:

  • Zielscheibe

Die traditionelle klassische Zielscheibe fürs Bogenschießen besteht aus einem schneckenartig aufgerollten Strang aus Stroh, bei dem die Windungen miteinander vernäht werden. Die farbigen Ringe auf der Strohscheibe werden mit Farbe aufgemalt. Für das Bogenschießen zu reinen Freizeitzwecken eignen sich als Zielscheiben auch Strohballen, stabile Kartons aus Wellpappe oder ähnliches. Wichtig ist vor allem darauf zu achten, dass der Pfeil tatsächlich mit der Spitze in der Zielscheibe hängen bleibt und nicht durch das Material hindurchschiesst und dabei „Federn lässt“, einen leichten Karton könnte man beispielsweise mit Decken oder Stoffen ausstopfen, um den Pfeil am vollständigen Durchdringen der Kartonwand zu hindern. 

  • Arm- und Brustschutz

Der Armschutz schützt die Innenseite des Bogenarms und, bei Bögen mit nur sehr geringem Sehnenabstand, auch Handgelenk und Daumenrücken gegen die aufprallende Sehne. Ein Armschutz lässt sich leicht selbst herstellen, z.B. aus einem alten Lederhandschuh mit langen Stulpen, denen man die Finger abschneidet, oder man kauf sich einen im Fachhandel erhältlichen speziellen Schutz. 

  • Koffer und Bogenständer
  • Augenklappe
  • Schießbrille
  • Pfeilzieher
  • Metalldetektor z. Auffinden der Pfeile
  • Ersatzteile und Werkzeug
  • Kleidung
  • Fernglas, Schießbuch, Protokolle, Checklisten, Regelwerke
  • Sitzgelegenheit
  • Zelt
Persönlich

Persönlich

Fragen Sie direkt beim Vermieter die Unterkunft an.
Direkt

Direkt

Keine zusätzliche Kosten durch Dritte - keine Buchungsgebühren.
Auswahl

Auswahl

Es erwartet Sie eine große Auswahl an Unterkünften.
Service

Service

Wenn Sie Fragen haben einfach
+43 6588 20404 anrufen.

Bogenschießen in

Für Vermieter

Sie möchten Ihre Unterkunft gerne auf diesem Portal inserieren? Wir freuen uns über Ihren Kontakt!

Weitere Informationen finden Sie hier.

Für Fragen & Antworten

TourismusNetz.com
Dorf Nr. 47
A-5092 St. Martin bei Lofer

Telefon: +43 664 88 727 494
E-Mail: info@fullmarketing.at