Bogenschießen im Sommer- & Winterurlaub

Hier finden Sie alle Informationen rund ums Bogenschießen!

Ausrüstung Technnik

Pfeilarten

Anfänger-Pfeil

Anfänger sollten zunächst an ihrer Technik arbeiten auf möglichst preiswerte Pfeile zurückgreifen, die auch Fehlschüsse locker verzeihen. Während des Übens verändert sich die Schusstechnik des Anfängers kontinuierlich, so dass erst bei einem geübten Bogenschützen, der über eine sichere Technik verfügt, die individuell richtige Pfeillänge, Dicke und Form bestimmt werden kann und sich die Investition in gute Pfeile lohnt.

Hallen-Pfeil

In der Halle herrschen andere Bedingungen als im Freiluftbereich, das hat auch Einfluss auf die Anforderungen an den Pfeil. Für das Bogenschiessen in der Halle können Sie Pfeile völlig unabhängig von den Witterungsverhältnissen verwenden, die Distanzen sind immer gleichbleibend und auf die Länge der Halle beschränkt.

In vielen Fällen lohnt sich die Anschaffung eines speziellen Hallen-Sets an Pfeilen, wobei jedoch bedacht werden muss, dass dann auch unbedingt das Finetuning des Bogens auf die Pfeile eingestellt werden muss mit Pfeilauflage und Button. Aufgrund der immer gleich bleibenden Bedingungen in der Halle hinsichtlich Distanz und Witterung lohnt sich die Anschaffung optimierter Pfeile, sprich: möglichst dicker, exakt gleicher Pfeile, auf der kurzen Distanz schnell stabilisieren. Mit möglichst gleichen Pfeilen erhöht sich die Chance auf Wiederholbarkeit. Da die zu erwartenden Materialverluste in der Halle sehr gering sind, lohnt sich für ambitionierte Bogenschützen für die Hallensaison die Investition in wenige, aber hochwertige Pfeile.

Der ideale Hallenpfeil ist dementsprechend ein bis zu 9,3 mm dicker Aluminium- oder (für Compoundbögen) Carbonpfeil mit üppiger Naturbefiederung.

Compound-Pfeil

Für moderne Compound-Bögen mit hoher Zugkraft eignen sich in der Regel nur Carbon-Pfeile, die die Kraft des Einschlages unbeschadet überstehen. Für einen Compound-Pfeil kommen auch schwere Spitzen in Frage, mit denen der Pfeil einen FOC von 20% erreicht, was dem Pfeilflug und dem Trefferbild zu Gute kommt. Auch eine üppige Federbestückung zur Stabilisierung ist bei Nutzung eines Compoundbogens möglich und sinnvoll, da im präzisen Compound-Bogenschiessen jede noch so kleine Abweichung unerwünscht und die Ansprüche an das Wertungsergebnis hoch sind.

Langstrecken-Pfeile

Für das Bogenschiessen auf lange Distanzen von 70 oder mehr Metern benötigt man gute Pfeile, die eine möglichst flache Flugbahn haben und für Material und Schützen optimiert sind. Da sich Defizite hinsichtlich Technik und Material besonders bei langen Flugbahnen sehr deutlich zeigen, müssen möglichst alle Faktoren optimiert und störende Einflüsse minimiert werden. Das individuelle Finetuning spielt bei Langstreckenpfeilen also eine große Rolle.

Wichtig für einen Langstreckenpfeil ist ein geringer Luftwiderstand und ein minimales Gewicht, daher sind moderne Langstreckenpfeilen in der Regel besonders dünn im Durchmesser und aus extrem leichtem aber sehr belastbaren und präzise formbarem Carbon gefertigt. Die Befiederung eines Langstreckenpfeiles soll ebenso möglichst wenig Gewicht und Luftwiderstand bieten und ist daher auf das notwendige zu reduzieren.

Wettkampf-Pfeil

Der für einen Wettkampf verwendete Pfeil muss auf jeden Fall dem Reglement des jeweiligen Bogensportverbandes entsprechen.

Generell sollten alle in einem Wettkampf verwendeten Pfeile so identisch wie möglich sein und in einem optimalen Zustand, d.h. ohne Materialfehler oder Beschädigungen. Des Weiteren müssen alle Pfeile hinsichtlich Schaft, Spitze und Befiederung gleich sein, auch in ihrer Farb- und Formgebung. Identische Eigenschaften der Pfeile sind wichtig für identische Flugbahnen und eine gute Gruppierung der Pfeile. Die maximal bei Wettkampfpfeilen erlaubte Schaftdicke beträgt 9,3 mm, der Name oder die Kennung des Schützen müssen auf dem Schaft erkennbar sein. Beim 3D-Schiessen werden nur nummerierte Pfeile zugelassen.

Persönlich

Persönlich

Fragen Sie direkt beim Vermieter die Unterkunft an.
Direkt

Direkt

Keine zusätzliche Kosten durch Dritte - keine Buchungsgebühren.
Auswahl

Auswahl

Es erwartet Sie eine große Auswahl an Unterkünften.
Service

Service

Wenn Sie Fragen haben einfach
+43 6588 20404 anrufen.

Bogenschießen in

Für Vermieter

Sie möchten Ihre Unterkunft gerne auf diesem Portal inserieren? Wir freuen uns über Ihren Kontakt!

Weitere Informationen finden Sie hier.

Für Fragen & Antworten

TourismusNetz.com
Dorf Nr. 47
A-5092 St. Martin bei Lofer

Telefon: +43 664 88 727 494
E-Mail: info@fullmarketing.at